Radsport Bandagen nach Körperregion

Radsport Bandage - Schutz vor Sportverletzungen

Radfahren sieht immer so unkompliziert aus. Einfach auf das Rad schwingen und auf geht die Radtour. Egal, ob Sie als aktiver Sportradler oder Hobbyradler unterwegs sind. Doch auch bei so einem Sport oder Hobby können Sie sich Verletzungen, auch Sportverletzungen genannt, zuziehen. Diese reichen von leichten Schrammen über offene Wunden, bis hin zu Knochenbrüchen. Diese Art von Sportverletzungen führen als Nebenerscheinungen auch Schmerzen mit sich. Diese können von Ihnen umgangen werden, wenn Sie sich entsprechend ausrüsten. So können zum Beispiel getragene Radsport Bandagen schnell und zuverlässig Schmerzlinderung bieten, denn sie fördern auch eine bessere Durchblutung. Um es mit anderen Worten zu sagen, Radsport Bandagen wirken für Sie präventiv.

  • Handgelenkbandagen - Eine Radsport Bandage, zum Beispiel am Handgelenk getragen, stabilisiert und kann ein Stauchen bei einem Sturz an dieser Stelle mindern. Fahren Sie mit Ihrem Bike durch hügeliges Gelände, so werden die Handgelenke arg in Mitleidenschaft gezogen, die nach einer solchen Tour schmerzen können. Eine solche Sportverletzung wird unter dem Namen Sehnenscheidentzündung geführt, die sehr scherzhaft sein kann. Mittels einer Handgelenkbandage, die ergonomisch und passgenau ist, wird so Ihr Handgelenk geschont. Sie gibt es in verschiedenen Formen und Farben, so dass auch Sie passende Radsport Bandagen für Ihre Handgelenke finden können.
  • Ellenbogenbandagen - Als weitere Radsport Bandage sei an dieser Stelle die Ellenbogenbandage erwähnt. Denn bei einer Radtour durch ein hügeliges Gebiet spüren Sie, wie die Erschütterung vom Fahrrad in das Handgelenk über die Ellenbogengelenke übertragen werden. Auch in den Ellenbögen können Sie sich schlimme Sportverletzungen wie Prellungen zuziehen, die sehr schmerzhaft sein können. Dabei wirken korrekt angelegte Radsport Bandagen sehr unterstützend und fangen diese Vibrationen deutlich ab.
  • Schulterbandagen - Im Zusammenhang von Radsport Bandagen ist es gut zu wissen, wozu Schulterbandagen als Vorsorge von Sportverletzungen geeignet sind. Je älter Sie werden, umso mehr kommt es zu einer stärkeren Abnutzung in diesem Bereich, auch Kapselapparat genannt. Deshalb ist es auch wichtig, diesen Körperteil zu schützen. Es kann sehr schnell passieren, dass man sich bei einem Fahrradsturz die Schulter verrenkt oder gar auskugelt. Viele aktive Sportler kennen diese Art von Sportverletzung, wissen um deren Gefährlichkeit und nutzen die Schulterbandagen für ihre Genesung bei der Stabilität.
  • Knie Bandagen - Es gibt noch andere Bandagen, die uns weiter helfen, unseren Körper zu schützen. Im Kniebereich dienen solche Radsport Bandagen als prophylaktischer Schutz oder auch als Stützverband. Leisten Ihre Knie doch erstaunlich große Arbeit. Ob nun beim Tragen von Lasten oder Steigen von Treppen. Selbst beim Radfahren müssen die Knie die Kraftübertragung in die Pedalen bewältigen und sind somit sehr stark beansprucht. Ohne den Schutz mit diesen Radsport Bandagen sind Ihre Knie weitaus mehr bei Verletzungen gefährdet als mit.

Sportbandagen schützen beim Rad fahren und Radsport

Ob nun als Radsportprofi oder als Hobbyradfahrer – schützen Sie ihren Körper mit entsprechenden Radsport Bandagen vor Sportverletzungen. Denn je älter man wird, umso länger dauern die Heilungsprozesse Ihrer Arme und Beine und Gelenke. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder anderen Mitarbeitern in den verschiedenen medizinischen Häusern beraten, welche Bandage für Sie gut ist. Diese Bandagen werden für Sie passgenau bereitgehalten oder auch angefertigt. Sie haben nur einen Körper und der sollte es Ihnen wert sein, geschützt zu werden.


Radsport Bandage Sportverletzung
 
Nach oben