Wander Bandagen nach Körperregion

Schmerzfrei Wandern mit Bandagen

Wanderer lieben den Sport im Einklang mit der Natur. Schnell die Wanderschuhe angezogen und schon gehen sie auf Entdeckungsreise in den schönsten Landschaften. Wandern zählt nicht nur zu den beliebtesten Sportarten, sondern auch zu den gesündesten.

Die Welt entdecken, abschalten und genießen

Das ist das Motto, unter dem die meisten Wanderer loslaufen. Auch wenn Wandern ein besonders schonender Sport für den Körper darstellt, sind Wandersleute nicht vor Sportverletzungen gefeit. Die richtige Vorbereitung schütz naturverbundene Sportler vor vielen Sportverletzungen. Viele Wanderer schätzen ihre eigene Leistung und die Gefahren des Geländes falsch ein. Das ist der erste Fehler. Mal eben einen ganzen Tag lang wandern ist nichts für Einsteiger. Langes, untrainiertes Wandern überlastet die Gelenke und auch die Muskulatur. Knall auf Fall sind Prellungen und Zerrungen die Folge. Aber auch Fortgeschrittene sind gegen Sportverletzungen nicht immun. Mit der richtigen Vorbereitung und gezieltem Training können Sie viele Sportverletzungen vermeiden. Zusätzlich können Sie Ihre Gelenke und Muskeln mit speziellen Bandagen für Sportler schützen – sowohl bei akuten Beschwerden, als auch als vorbeugende und unterstützende Maßnahme.

Typische Verletzungen im Wandersport

  • Die Prellung: Besonders die Schienbeine laufen Gefahr, eine Prellung zu erleiden. Sie sind kaum gepolstert und daher sehr empfindlich.
  • Die Muskelzerrung im Oberschenkel: Die häufigsten Ursachen für eine Muskelzerrung im Oberschenkel sind eine ungenügende Erwärmung (eher untypisch im Wandersport) aber auch die Übermüdung. Die Schmerzen sind krampfartig und äußerst unangenehm.
  • Der Bänderriss am Sprunggelenk: Ein Bänderriss ist extrem schmerzhaft und unangenehm. Einmal umgeknickt ist das Malheur schon passiert.
  • Der Muskelriss in der Wade: Die häufigste Ursache ist das Überdehnen des Muskels. Beim Wandern im Gebirge passiert es leider schnell, dass der Muskel überdehnt wird. Auch plötzliches Beschleunigen der Schritte kann zu einem unangenehmen Muskelriss führen. Der Muskelriss gehört zählt zu den häufig vorkommenden Sportverletzungen.

Des Weiteren sind Verletzungen an der Achillessehne, Knie- und Rückenprobleme typische Sportverletzungen von Wanderern. Zur Vorbeugung solcher Verletzungen aber auch zur Linderung der Schmerzen gibt es spezielle Bandagen.

Unterstützende Bandagen für den Wandersport

Bei der Behandlung vieler Sportverletzungen, Gelenkerkrankungen, Bänder-, Muskel- und anderer Beschwerden sind Bandagen ideal. Gut verarbeitete Knie-, Fuß- und Rückenbandagen schützen und unterstützen Gelenke, Bänder und Muskeln.

  • Kniebandagen - Sie schützen und stärken das Kniegelenk. Zusätzlich empfehlen Sportwissenschaftler ein gezieltes Training für die Kniemuskulatur und auch für die Oberschenkelmuskulatur, um die Knie zu schonen.
  • Fußbandagen - Bandagen für das Sprunggelenk haben eine schmerzlindernde Wirkung: abschwellend und muskelaktivierend. Sie sind ideal, wenn beim Wandern Reizschmerz, Gelenkentzündungen und Bänderschwäche auftreten.
  • Rückenbandagen - Bandagen für den Lendenwirbelsäulenbereich sind hervorragend bei langen Wanderungen um den Rücken zu entlasten. Auch bei bestehenden Beschwerden schaffen sie Abhilfe und lindern den Schmerz.
Wichtige Anforderungen an Sportbandagen

Beim Kauf eines Stützverbandes sollten Sie darauf achten, dass das Material leicht, atmungsaktiv und anatomisch geformt ist und eine faltenfreie Passform hat. Schlecht sitzende Verbände verfehlen ihre Wirkung und nerven. Ebenso ist es sehr unangenehm, wenn sich unter Ihrer Bandage Schweiß ansammelt. Wenn Sie dauerhafte Beschwerden haben, sollten Sie diese bei Ihrem Hausarzt abklären. Er kann Ihnen auch Empfehlungen bei der Wahl des richtigen Stüttzverbandes an die Hand geben. Ein Rezept für eine Sportbandage kann er Ihnen ebenfalls ausstellen. Es gibt Bandagen allerdings auch rezeptfrei zu kaufen. Übrigens: Gut sitzende Wanderschuhe sind die erste Voraussetzung für ein schmerzfreies Wandern in freier Natur.


Bandage fürs Wandern Sportverletzung
 
Nach oben