Fußorthesen

Fußorthesen – Stabilität für Deine Fußgelenke

Filter

Orthesen – Stabilität bei Verletzungen im Gelenkbereich

Eine Bänderzerrung oder sogar ein Bänderriss im Fuß wird heutzutage ganz anders behandelt als früher. Vor etlichen Jahren noch kam bei einem Bänderriss nur eine Operation und danach vollkommene Ruhigstellung in Frage. Heute gestaltet sich die Regeneration ganz anders. Der Patient sollte sich nicht nur, sondern muss sich auch bewegen. Damit dies ohne Schmerzen und relativ einfach vonstatten geht, braucht es eine hochwertige Fußorthese. Bei Bandage.de findest Du die passende Orthese von namenhaften Markenherstellern.


Verletzungen am Sprunggelenk

Eine Verletzung am Sprunggelenk ist schnell passiert. Dazu genügt es, nur einmal kräftig mit dem Fuß umzuknicken. Um Folgeschäden zu vermeiden, solltest Du immer einen Arzt aufsuchen. Aber bevor Du zum Arzt gehst, musst Du erst mal eine Erstversorgung gewährleisten. Hierbei hilft Dir die sogenannte PECH-Regel:

  • P - Pause einlegen.
  • E - Eis auflegen. (Wichtig: Eis nicht direkt auf die Haut legen, weil sonst eine Erfrierungsgefahr besteht!)
  • C - Compression. Durch einen Kompressionsverband wie einer Bandage kann man Blutergüsse und Schwellungen verhindern.
  • H - Hochlagern. So unterstützt Du den Rückfluss des Blutes.

Danach solltest Du unbedingt eine Sprunggelenksorthese tragen, um den Fuß bestmöglich zu stabilisieren und den verletzten Bändern absolute Ruhe zu gönnen, damit sie heilen können. Lege die Orthese bei Belastung nicht ab! Die äußere Kunststoffschale bietet Deinem Fuß Stabilität und verhindert ein schmerzhaftes Einwärtsdrehen des Gelenkes und ggf. eine noch schlimmere Verletzung. Denn solche ungewollten und unkontrollierten Bewegungen sind nicht nur schmerzhaft, sondern können auch den Verlauf der Heilungsphase verlängern. Eine Auf- und Abwärtsbewegung des Fußes ist allerdings möglich. Dadurch, dass der Muskel im Bereich des Sprunggelenkes mit der Fußorthese optimal stabilisiert wird, erhältst Du ein gutes und sicheres Gefühl beim Gehen.

Bei Orthesen gibt es unterschiedliche Stabilitätsstufen. Stabilitätsstufe drei erlaubt z.B. auch den Einsatz bei Zerrungen oder Verstauchungen. Bei Verletzungen, die schon ausgeheilt sind, aber das Gelenk noch geschont werden sollte, können Orthesen für den Fuß auch als Maßnahme der Prävention getragen werden, um eine erneute Verletzung zu verhinden. Orthesen sind sehr leicht und Du kommst damit in der Regel in jeden Sportschuh. Das Innenmaterial ist meistens atmungsaktiv, so dass Du ein angenehmes Tragegefühl hast. Durch ein verstellbares Klettband kannst Du die Fußorthese perfekt an Deinen Körper anpassen.