Griffpolster - maximale Griffkraft und Trainingssicherheit

Produktempfehlungen für Griffpolster


Hersteller

Griffpolster werden beim Fitness- und Krafttraining eingesetzt, um auch bei hohen Trainingsgewichten mit maximaler Griffkraft arbeiten zu können. Bei zahlreichen Zugübungen beispielsweise Latziehen oder Rudern lastet dazu ein hoher Druck auf der Handinnenfläche. Das Resultat sind Druckstellen an den Händen sowie die Tatsache, dass beim Training ein unkomfortables Gefühl entsteht. Schmerzende Hände sorgen dafür, dass ein Sportler nicht 100 Prozent seines Leistungsvermögens abrufen kann, weshalb der Einsatz eines Griffpolsters sehr empfehlenswert ist. Dazu erhöhen Griffpolster die Trainingssicherheit, was auch bei Übungen wie Bankdrücken oder L-Flys ein sehr wichtiger Aspekt ist, vor allem wenn man alleine in den eigenen vier Wänden trainiert.

Griffpolster bieten auch bei schwitzigen Händen einen festen und sicheren Griff

Wenn ein Sportler dazu neigt, schnell schwitzige Hände zu bekommen, dann weiß er sicher, dass dies mit Blick auf die Trainingssicherheit ein echtes Risiko sein kann. Griffpolsterungen schaffen hier Abhilfe, da sie für einen sicheren Halt sorgen. Die Hantelstange liegt dazu fast unmittelbar auf der Hand auf, was weiterhin eine sehr gute Koordination ermöglicht. Dies ist einer der Hauptunterschiede zwischen Trainingshandschuhen und Griffpolsterungen. Die Dicke eines Griffpolsters, welche beispielsweise bei 3 mm liegen kann, ist keine Beeinträchtigung für das Gefühl eines direkten Kontaktes zur Hantelstange und sorgt dennoch dafür, dass schweißfrei mit einem festen und sicheren Griff trainiert werden kann.

Worauf man bei der Auswahl eines Griffpolsters achten sollte

Bei der Auswahl eines Griffpolsters sollte vor allem auf ein haltbares und langlebiges Material geachtet werden. Zahlreiche Griffpolsterungen sind aus Schaumstoff oder schaumstoffähnlichem Material gefertigt. Dieses Material saugt Schweiß sehr effizient auf und bietet dazu eine enorme Rutschfestigkeit. Die Maße eines Griffpolsters sollten es ermöglichen, dass die gesamte Handinnenfläche schützend abgedeckt wird. Die Griffpolsterungen sollten möglichst biegsam sein, damit sie einen natürlichen Griff und Flexibilität beim Umfassen von Hantelstangen und Trainingsmaschinen bieten.

 
Nach oben