Kettlebells - freies Gewichtstraining mit koordinativem Anspruch

Produktempfehlungen für Kettlebells


Die so genannte "Kettlebell", welche in Deutschland auch unter den Begriffen "Kugelhantel" und "Rundhantel" bekannt ist, eignet sich hervorragend für freies Gewichtstraining mit koordinativem Anspruch. Die Übungen, welche in Verbindung mit Kettlebells ausgeführt werden, sprechen dabei stets mehrere Muskelgruppen des Körpers an und steigern dazu auch die Koordinationsfähigkeit. Bekannte Kettlebell-Übungen sind beispielsweise Kettlebell-Swing (Schwingen), Kettlebell-Snatch (Reißen) oder Kettlebell-Clean (Umsetzen). Grundsätzlich bieten Kettlebells eine enorme Übungsvielfalt und sind damit eine klare Bereicherung für das Heimtraining. Der Einsatz von Kettlebells eignet sich nicht nur für den Muskelaufbau, sondern auch für die Gewichtsreduktion oder zur Steigerung von Koordination und Schnellkraft.

Was ist eine Kettlebell?

Als Trainingsgeräte bestehen Kettlebells aus einer Kugel mit festem Griffbügel, welcher einen Durchmesser von circa 20 bis 30 cm besitzt. Traditionell werden Kettlebells aus Guss- und Schmiedeeisen gefertigt, wobei die Kugelhanteln immer moderner werden, sodass es mittlerweile auch gummierte Kettlebells gibt, welche über einen hochwertigen Chrom-Griff verfügen. Auch so genannte "Soft-Kettlebells", welche beispielsweise aus einem Stoff- oder Neoprenbezug gefertigt werden, sind unter den Kettlebell-Fans sehr beliebt. Die Soft-Kettlebells haben den Vorteil, dass sie ein geräuscharmes Training ermöglichen, was insbesondere für den heimischen Einsatz ein klarer Vorteil ist. Die typischen Kettlebell-Gewichte liegen im Bereich von 2,00 bis 32,00 kg.

Diese Aspekte sollten bei der Auswahl einer Kettlebell beachtet werden

Beim Kauf einer Kettlebell sollte vor allem auf das Material sowie das jeweilige Gewicht geachtet werden. Beim Material sollte man sich grundsätzlich die Frage stellen, ob für den persönlichen Einsatz eher eine "Hard-Kettlebell" oder eine "Soft-Kettlebell" besser geeignet ist? Die Materialfrage ist mit Blick auf den späteren Trainingsort wichtig, wenn es um Aspekte wie geräuschloses Training oder den Schutz des Fußbodens geht. Soft-Kettlebells sind natürlich hinsichtlich ihres Gewichtes begrenzt, sodass ab einem gewissen Trainingslevel die Wahl einer Hard-Kettlebell zu empfehlen ist. Bei der Wahl des Kettlebell-Gewichtes sollten sich Sportler jedoch nicht überschätzen. Da bei einem Kettlebell-Workout mit vielen Wiederholungen im Kraft-Ausdauer- und Koordinationsbereich trainiert wird, sollte das Gewicht nicht zu hoch gewählt werden. Einige Varianten der Soft-Kettlebell bieten eine flexible Anpassung des Trainingsgewichtes, was eine größere Flexibilität und gezielte Steigerungen im Training ermöglicht. Dazu sollte bei der Auswahl von Kettlebells stets auf den Griff geachtet werden, welcher für eine hohe Sicherheit im Training möglichst rutschfest sein sollte. Dies bieten viele Kettlebells aufgrund einer speziellen Materialummantelung.

 
Nach oben