Mehr Informationen zu Iliosakralgelenk-Syndrom (ISG-Syndrom)

Iliosakralgelenk-Syndrom (ISG-Syndrom)

Das Iliosakralgelenk wird auch Kreuzbein-Darmbein-Gelenk genannt, da es das Kreuzbein der Wirbelsäule mit dem Darmbein des Beckens (Hüftknochen) verbindet. Das Iliosakralgelenk ist kein richtiges bewegliches Gelenk, sondern eine Verbindung, die durch starke Bänder gesichert wird. Wenn sich die Gelenkflächen des Iliosakralgelenkes ineinander verkanten, dann äußert sich dieses durch Schmerzen im Rücken, gepaart mit einer Bewegungseinschränkung und Mediziner sprechen vom Iliosakralgelenk-Syndrom (ISG-Syndrom).

Wann und wo tritt das Iliosakralgelenk-Syndrom (ISG-Syndrom) auf?

Vor allem bei älteren Menschen findet eine Abnutzung des Iliosakralgelenkes statt. Aber auch Fehlhaltung und Fehlbelastung in Job und Sport führen zu Verschleißerscheinungen und somit zu Kreuzschmerzen. Eine nicht gestärkte Muskulatur (etwa durch Bewegungsmangel) kann ebenso das ISG-Syndrom fördern. Auch zählen Erkrankungen wie Osteoporose oder Arthritis zu den Auslösern. Ein Sturz auf das Gesäß kann das Gelenk schädigen und übrigens leiden auch viele Schwangere unter Rückenschmerzen, da während der Schwangerschaft die Bänder in Vorbereitung auf die Geburt entspannt sind und somit das Gelenk nicht mehr korrekt in der Position halten können. Und auch psychische Belastungen (etwa Stress) können sich in Form eines Iliosakralgelenk-Syndroms äußern. Nach der körperlichen Untersuchung setzt der Arzt meistens bildgebende Verfahren ein, auch, um andere Verletzungen an Wirbelsäule und Bandscheiben auszuschließen. Die Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Oft treten die Beschwerden nur für eine kurze Zeit auf und können mit Medikamenten und Krankengymnastik gebessert werden. Leider verläuft das Iliosakralgelenk-Syndrom bei vielen Betroffenen auch chronisch. Auch hier sollte Physiotherapie angesetzt werden. Ziel der Übungen ist es, die Beweglichkeit des Körpers wieder herzustellen und Fehlhaltungen zu korrigieren. Da bei einem Iliosakralgelenk-Syndrom das Gelenk blockiert ist, kann durch eine manuelle Therapie versucht werden, die Blockade zu lösen.

Produktempfehlungen für Iliosakralgelenk-Syndrom (ISG-Syndrom)


Hersteller
 
Nach oben