Mehr Informationen zu Verletzungen hinteres Kreuzband

Verletzung hinteres Kreuzband

Das hintere Kreuzband ist das wichtigste Band im Kniegelenk. Risse im hinteren Kreuzband treten vor allem dann auf, wenn starke Kraft – etwa bei einem Sturz oder Unfall – auf das Knie einwirkt. Die Hälfte aller Kreuzbandrisse treten allerdings beim Sport auf.

Wo treten Verletzung des hinteren Kreuzbandes auf?

Bei Ballsportarten (Fußball, Handball, etc.) passiert es schnell, dass der Spieler auf das Knie stürzt und sich das Kreuzband verletzt. Bei einer Verletzung des hinteren Kreuzbandes treten die Schmerzen verstärkt im Kniegelenk auf. Bei Schmerzen im Knie sollte ein Arzt aufgesucht werden. Dieser stellt seine Diagnose anhand von Tast- und Beugetests, eventuell sind weitere Untersuchungen nötig (etwa Röntgenaufnahmen), um weitere Verletzungen ausmachen zu können. Der Heilungsprozess richtet sich nach der Schwere der Verletzung, sieht aber in den meisten Fällen eine konsequente Ruhigstellung des Knies und ein Pausieren der sportlichen Aktivitäten vor. Bei Schwellungen kann das Gelenk gekühlt werden, um die Schwellung abklingen zu lassen. Auch helfen Medikamente kurzfristig gegen Schmerzen. Eine Schiene oder Knieorthese gibt dem Kniegelenk die nötige Stabilität und entlastet zudem.

Produktempfehlungen für Verletzung hinteres Kreuzband


Hersteller
 
Nach oben