Mehr Informationen zu Leistenverletzungen

Leistenverletzungen

Im unteren und seitlichen Bereich der Bauchwand befindet sich die Leiste. Der Leistenkanal, der sich in der Leistenregion befindet, durchläuft die vordere Bauchwand. Der Leistenkanal, welcher als natürliche Schwachstelle der Bauchwand gilt, enthält Blutgefäße, Lymphbahnen, beim Mann den Samenstrang und bei der Frau das Mutterband.

An dieser Stelle ist ein Leistenbruch möglich, so dass der Inhalt der Bauchhöhle durch die Bauchwand hervortritt. Ein erhöhter Druck im Bauchraum kann zu einem Leistenbruch führen. Hierzu kann es beim Husten, Niesen oder Erbrechen, bei sportlichen Aktivitäten sowie beim Heben schwerer Gegenstände und auch in der Schwangerschaft durch die erhöhte Gewichtsbelastung kommen.

Leistenschmerzen sind meist zwischen Unterleib, Hüfte und Oberschenkel zu spüren. Scharfe, stechende, oder dumpfe Schmerzen in der Leistenregion können durch viele Ursachen ausgelöst werden: Leistenbruch, Muskel- oder Sehnenverletzungen, Nervenentzündungen, Gelenkerkrankungen, Erkrankungen der Geschlechtsorgane oder Schwellung der Lymphknoten.

Bei Beschwerden in der Leistenregion sollte rechtzeitig ein Arzt aufgesucht werden, auch wenn die Schmerzen in der Leiste nur zeitweilig zu spüren sind. Es ist wichtig, die Ursache abklären zu lassen und die Krankheit zu behandeln, um mögliche Folgeerkrankungen zu vermeiden.

Die häufigsten Verletzungen an der Leiste

 
Nach oben