Mehr Informationen zur Oberschenkelzerrung

Oberschenkelzerrung

Eine der häufigsten Sportverletzung ist die Oberschenkelzerrung. Einzelne Muskelfasern aber auch eine größere Zahl von Muskelfasern können gerissen oder überdehnt sein. Übermäßige Belastung, schnelle und abrupte Bewegungen bei sportlichen Aktivitäten können zu einer Zerrung der Oberschenkelmuskulatur führen. Zu einer Zerrung kann es in den vorderen und auch in den hinteren Muskelgruppen kommen. Eine Zerrung macht sich durch Muskelkrämpfe und Brennen, Stechen oder Ziehen bemerkbar.

Diagnose und Behandlung bei einer Oberschenkelzerrung

Zur Akutbehandlung zählt das Anlegen einer Kompressions-Bandage, Kühlen zur Schmerzlinderung und das Einstellen sportlicher Aktivität, um die Heilungszeit zu verkürzen und weitere Schäden vorzubeugen. Aus einer Oberschenkelzerrung kann leicht auch ein Muskelfaserriss entstehen. Weitere Maßnahmen können Tape-Verbände, schmerzlindernde Salben oder Bandagen sein sowie intensives Aufwärmen vor und nach dem Sport. Sobald die Beschwerden abgeklungen sind, können leichte Sporteinheiten erfolgen.

Produktempfehlungen für Oberschenkelzerrung


Hersteller
 
Nach oben